Category: Back to Life!
Hits: 554

Man waren das chaotische Wochen. Hab mein Treppenprojekt durchgezogen bis ich einen Schwächanfall bekam und auf den Stufen zusammengesackt bin. Danach war ich quasi "out of order "

Morgens wach geworden und Kaffee getrunken und wieder ins Bett. 22 Stunden am Tag geschlafen, fast nichts gegessen und immer schlapper geworden.  Dann bekam ich Durchfall, dachte ja das kommt davon das ich keine Gallenblase mehr habe und ich etwas gegessen habe das zuviel für den Magen war. Passiert ja öfter mal und ist nach spätestens zwei Tagen vorbei. Diesmal allerdings nicht...

Am Freitag morgen vor Ostern rief ich meine Tochter an die dann auch sofort kam. Ich zeigte ihr meine Hände die völlig verkrampft und steif waren. Mein Gesicht war taub und auch meine Beine wenn ich sitze. Ehrlich gesagt hatte ich Panik das das ein Schlaganfall ist. Steffy rief den Krankenwagen und der brachte mich ins Klinikum.

Dort wurde ich isoliert, das war klasse weil Einzelzimmer. Die Ärztin beruhigte mich das das kein Schlaganfall ist und sagte es kann sein das meine Elektrolyte nicht ok sind. Meine Verkrampfungen und die Taubheit von Überanstrengung und Hyperventilieren kommen. Ich bekam eine Maske über Mund und Nase um die Atmung wieder unter Kontrolle zu bekommen. Das Gefühl ich ersticke wurde immer größer und die Panik auch. Die Ärztin gab mir dann eine Tablette und darauf hin bin ich eingeschlafen.

Habe von früh morgens bis in die Nacht durchgeschlafen. Die Taubheit war verschwunden und ich konnte meine Hände wieder bewegen. Meinem Magen ging es auch immer besser und nach vier Tagen habe ich mich entlassen lassen. Nur um täglich morgens Magnesium, Kalium und Kalzium zu nehmen vertraue ich mich lieber meinem Hausarzt an. Ein weiteres Problem hatte ich ja noch um das sich im Klinikum keiner gekümmert hat. Ein paar Tage bevor mein Magen ausgeflippt ist ging ich an den PC und konnte nichts mehr erkennen. Die Schrift war verschwommen und ich konnte nichts mehr entziffern.

Seit gestern sehe ich wieder die Buchstaben auf der Tastatur und da man am PC ja Strg und + benutzen kann geht es so einigermaßen. Bei Office hilft die Einstellung 500% Zoom. Nicht Lachen!

Vor 4 Tagen find es an das meine Schlafphasen sich normalisiert haben. Also sagt mir mein Körper das es besser wird und " gesund schlafen " nicht mehr nötig ist. Jedenfalls momentan nicht.

Gestern rief mich mein Hausarzt an und sagte mir das er mich gern im Krankenhaus hätte um meine Diabetes in den Griff zu bekommen. Neeeeee neeeeeee, mit Panikattacken ist Krankenhaus keine Option. Den ganzen Tag unter Hochspannung stehen, total down zu sein und Fluchtgedanken herunter zu kämpfen ist mega anstrengend. Nun nehme ich seit gestern eine Zuckertablette mehr. Das wird schon! Einen Besuch bei einem Diabetesarzt war der Kompromiss auf den wir uns geeinigt haben. Aber erst Augenarzt sonst seh ich schwarz.

Kann mir im Moment nicht mal meine Tabletten fertig machen. Erst hat das Steffy gemacht und dann Meik. Der Doktor hat mir eine Verordnung ausgestellt. Heute hat ein Pflegedienst zugesagt mir das mit den Pillen zu machen. Finde das grenzwertig wie die " großen " Firmen auf Anfragen reagieren die keine halbe Stunde dauern. Die können sich auf jeden Fall darauf verlassen das ich sie nicht anrufe wenn meine Pflegestufe durch ist!

Jetzt muss ich mich langsam an meine Hausarbeit machen. Es ist so viel liegen geblieben in den letzten Wochen. Ein neues Rezept habe ich für heute auch noch auf dem Plan. Habe zum Testen meine frisch verheiratete Tochter und ihre Frau eingeladen.

Musik - Tipp

 

Das Rezept der Woche!

ElizZ bei Twitter

ElizZ bei Facebook