Hits: 1100

Das war ein Tag heute,Meik hat mich tatsächlich hinter meinem Schreibtisch wegbekommen. Wir hatten einiges zu erledigen aber auch genug Zeit für eine kleine „Fotosession“. Meik, den ich manchmal neckisch „den Alten“ nenne, schnappte sich meine Kamera. Als er sie meine Richtung hielt mußte ich unwillkürlich schmunzeln. Die Szene erinnerte mich an die Wölfe die sich wieder in Deutschland ansiedeln. Rena draußen völlig entspannt an der Nordsee dürfte gern unter „seltener Schnappschuß“ abgelegt werden.

 

Lustig war das Meik mich zwischendurch fragend anschaute… Er vermutete ja die ganze Zeit das ich wegen der Sonne in Flammen aufgehen würde und machte seine Späße dazu. Teilweise mußte ich ihm ja zustimmten, denn an meiner vornehmen Blässe habe ich jahrelang gearbeitet. Am wohlsten fühle ich mich wirklich vor meinem PC mit heruntergelassenen Jalousien, damit ich bei Sonne auch sehe was auf dem Monitor passiert.

Wir waren in Dangast in einem Lokal mit dem Namen Kurhaus Klause, das draußen einen sehr schönen Außenbereich hat und direkt am Strand ist. Der Wind war so stark das es unser „Maskottchen“ Cookie fast weggepustet hat und meiner „Frisur“ ging es nicht anders. Der Kaffee in der Kurhaus Klause ist übrigens ausgezeichnet und der Kuchen einfach nur lecker.

Nachdem wir die Aussicht und den Kaffee genossen haben fingen wir an Bilder in dem wunderschönen Dangast zu machen. Dabei ist mir wirklich etwas „blödes“ passiert. Mir ist doch tatsächlich mein Schlüsselbund aus der Tasche gefallen, was ich aber erst später bemerkte. Dann ging es los, die gegangenen Wege zurück gehen und suchen. Natürlich haben wir ihn nicht gefunden bis wir wieder bei der Kurhaus Klause ankamen und ich dort nachfragte. „Gott sei Dank“ wurde mein Schlüsselbund von einer Dame gefunden die ihn dort abgegeben hat. Wie mir der sehr freundliche Kellner mitteilte hat die Dame leider keine Kontaktdaten hinterlassen. Bei dieser Dame möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken.

Bevor ich es vergesse, ich habe tatsächlich etwas Farbe bekommen und diese Luft dort war nicht nur gut für meine Bronchien und mein Herz sondern auch für meine Seele.

Danke Meik!

 

Musik - Tipp

 

Das Rezept der Woche!

ElizZ bei Twitter

ElizZ bei Facebook